Zur Übersicht

ARCHITECT TALK: NIEDERLANDE x DEUTSCHLAND

Am Mittwoch, den 23.06.2021, veranstaltete CAMPUS GERMANY einen Live Talk zwischen den Architekten des Niederländischen und des Deutschen Pavillons auf Instagram.

In Zusammenarbeit mit dem Niederländischen Pavillon unterhielten sich Michiel Raaphorst von V8 Architects und Christian Tschersich von Lava (Laboratory for Visionary Architecture) rund 30 Minuten über nachhaltiges Bauen, die Dekonstruktion der Pavillons nach der Expo und die Besonderheiten des Arbeitens für einen Länderpavillon auf der Expo.

 "Es ist eine herausfordernde Idee, einen Pavillon zu entwerfen, der sich in einem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Bezirk befindet und nur eine Lebensdauer von 6 Monaten haben wird. [...] Die Schlüsselidee, mit der wir angefangen haben, war die Zirkularität. Und das kann man im Design selbst sehen, [...] die gesamte Primärkonstruktion, die in unserem Fall aus Stahl besteht, wird zu 100% recycelt. Wir wollten, dass der Besucher diese Idee erfährt und sie nicht etwas ist, das nur ein Thema für einen Talk unter uns Experten ist, sondern etwas, das der breiteren Öffentlichkeit bewusst wird." - Christian Tschersich

"Für uns Architekten ist es Nachhaltigkeit, aber um es greifbar zu machen, sprechen wir von Zirkularität. Der Niederländische Pavillon ist in vielerlei Hinsicht zirkulär. Der erste zirkuläre Ansatz ist die Verbindung von Wasser, Energie und Nahrung, die im Grunde die Hauptantriebskräfte des Niederländischen Pavillons sind. Es ist wie eine Erntemaschine, bei der wir Wasser, Energie und Lebensmittel auf kreisförmige Weise ernten. All diese natürlichen Elemente arbeiten zusammen und das ist es, was Sie im Niederländischen Pavillon erleben." - Michiel Raaphorst

Die Niederlande sind auf der Expo mit einem Pavillon im Bereich Nachhaltigkeit vertreten, welcher die Vereinigung von Wasser-, Energie- und Lebensmittellösungen für einen grüneren Planeten präsentieren soll. Das ganze Gespräch ist hier abrufbar.

Zur Übersicht