Zur Übersicht

BERLIN BRINGT DAS GROSSSTADT-FEELING AUF DIE EXPO 2020 DUBAI

DAS BUNDESLAND BRINGT MIT BREAKDANCE-SHOW, STARTUP-NIGHT UND LICHTKUNSTFIGUR VIELFÄLTIGES KULTURPROGRAMM IN DEN DEUTSCHEN EXPO-PAVILLON

Berlin zeigt von heute an eine Woche lang ein abwechslungsreiches Kulturprogramm im Deutschen Pavillon auf der Expo. Mit regionalen Künstlern, Elementen aus Musik und Tanz, einer Startup-Night und einer Panel-Diskussion zum Thema „Ausstellung der Zukunft“ gibt das Bundesland einen Einblick in seine kulturellen Besonderheiten im CAMPUS GERMANY, der in der Verantwortung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz liegt.

Im Rahmen des Berliner Kulturprogrammes treten regionale Künstler aus verschiedenen Genres einzeln und gemeinsam im Deutschen Pavillon auf. Mit urbanen Sounds von Musikern wie DJ Bensh, dem Beatboxer Raphael Schall, der Berliner Coverband BIRDDOGS oder der Kunstfigur Lizzy, die mit selbstgebauten Midi-Pads am Körper ihren Gesang musikalisch begleitet, bringt Berlin das deutsche Großstadt-Feeling auf die Expo 2020 Dubai. Das solarbetriebene GREEN-DJ-BIKE sorgt zusätzlich für musikalische Untermalung. Das Lastenrad mit eingebauter High-End-Musikanlage und DJ-Set bringt Stimmung in den Außenbereich des Deutschen Pavillons. Die Verknüpfung von modernem Breakdance mit klassicher Musik von Johann Sebastian Bach gelingt der Breakdance Show Flying Bach, die mit dem ECHO Klassik Sonderpreis ausgezeichnet wurde.

Am Mittwoch, den 16.02.2022, haben 19 Berliner Startups im Rahmen einer Startup-Night die Möglichkeit, ihre innovativen Lösungen in den Bereichen Smart City, Fintech und Health IT vor einer Jury aus Wirtschaftsvertretern aus Dubai und Berlin zu präsentieren. Darauffolgend findet am Donnerstag, den 17.02.2022, eine Panel-Diskussion zum Thema „Die Zukunft des Ausstellens“ statt. Im Zentrum der Diskussion steht die kürzlich eröffnete Ausstellung „BERLIN GLOBAL“ im Berliner Humboldt Forum, die zeigt, wie die Stadt und ihre Menschen mit der Welt verbunden sind. Dabei wird auch Andreas Horbelt, Creative Director von facts & fiction, die verantwortliche Agentur für das Ausstellungskonzept des Deutschen Pavillons, Gast auf dem Panel sein.

Ein weiterer Publikumsmagnet ist die Lichtkunstfigur „Dundu“, eine portable, fünf Meter große Puppe, die von den Künstlern rund um den Deutschen Pavillon bewegt wird.  Die Videoinstallation „Kaleidoskop“, die auf Screens an verschiedenen Orten auf dem Expo-Gelände zu sehen ist, präsentiert kreative Ausführungen des Berliner Bären.

Zur Übersicht