Zur Übersicht

EXHIBITION TALK: SPANIEN X DEUTSCHLAND

Am Donnerstag, den 12. August, trafen wir uns mit Carmelo Zappulla und Aleix Fernández von External Reference bzw. Onion Lab, die für die Gestaltung der Ausstellung des Spanischen Pavillons verantwortlich sind. Gemeinsam mit Andreas Horbelt von facts and fiction haben wir uns die Themen und Schwerpunkte der beiden Ausstellungen näher angesehen. Alternative Energien, der Erhalt der Artenvielfalt und neue Lebensformen sind unter anderem die wichtigsten Bereiche, die thematisiert werden.

"Der Grundgedanke hinter dem Pavillon ist, dass nur eine verteilte Intelligenz und ein universelles Bewusstsein diese Welt zu einem neuen, nachhaltigen Leben bewegen kann. Wir erleben, was die Probleme und Gründe für den Klimawandel sind. Die spanische Ausstellung konzentriert sich auf die Beziehung zwischen Nachhaltigkeit und kollektiver Intelligenz. Wir verwandeln dieses Konzept in eine erfahrungsorientierte, didaktische Reise, die versucht, die Grenzen zwischen Design, Kunst und digitalen Werkzeugen zu überwinden." - Carmelo Zappulla, External Reference

"Die Grundlagen unserer Überlegungen sind ziemlich ähnlich. Wir waren der Meinung, dass der Pavillon ein Campus sein sollte, auf dem alle zusammenkommen und über eine nachhaltigere Zukunft nachdenken können. Auf einer Ebene versuchen wir gemeinsam, Lösungen für die Zukunft zu finden, 'Connecting Minds and Creating the Future'. Genau dafür ist ein Campus da." - Andreas Horbelt, facts and fiction

Beide Pavillons befinden sich im Sustainability District und sind auf Edutainment ausgerichtet. Um mehr über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Pavillons zu erfahren, können Sie sich das ganze Gespräch hier ansehen.

Zur Übersicht